Logo

Online-Präsentation

Online-Präsentationen: Ein essentielles Tool für die digitale Welt

Mit einigen cleveren Tools gestaltest Du Deine Online-Präsentation genauso spannend wie eine Live-Präsentation. Wir zeigen Dir, welche davon die IU Internationale Hochschule (IU) nutzt und geben Dir wertvolle Tipps zum Online-Präsentieren. 


Entdecke jetzt die vielfältigen Bachelor- und Masterstudiengänge an der IU: 

BachelorstudiengängeMasterstudiengänge

Welche Programme gibt es für meine Online-Präsentation?

Es gibt verschiedene kostenlose und kostenpflichtige Programme, mit denen Du Deine Präsentation erstellen kannst.


PowerPoint

Warum PowerPoint der absolute Klassiker unter den Präsentationstools ist? Weil man damit intuitiv richtig tolle Slides bauen kann. Die meisten haben bereits in der Schule damit Erfahrung gesammelt und mit ein paar Kniffen kommt man auch über die lieblosen Textwände auf den Folien hinaus. Bilder, Videos und klug platzierter Text ergeben eine stimmige Präsentation, die Dein Publikum garantiert mitreißt. Übrigens: Alle unsere Studierenden haben kostenlosen Zugang zu PowerPoint während ihres Studiums.


Canva

Mit dem kostenlosen Programm Canva kannst Du ebenfalls einfach Präsentationen erstellen und Deine Folien gestalterisch aufwerten. Hier findest Du eine Vielzahl von Präsentationsvorlagen, die Du benutzen kannst.


Weitere kostenlose Programme sind Keynote, Google Slides oder Prezi. Experimentiere mit den Programmen und entscheide Dich für das, mit dem Du am besten zurechtkommst!

Doch wie hältst Du diese Präsentation, ohne mit Deinen Zuhörer:innen in einem Raum zu sein? Beliebte Lösungen sind Teams oder Zoom, die auch Screensharing-Optionen bereithalten. 


An der IU kommt vorwiegend Bongo zum Einsatz – eine Plattform für virtuelle Classrooms, in denen Videos geteilt und Aufgaben bearbeitet werden können. Außerdem können bis zu 150 Studierende an den Sitzungen teilnehmen und miteinander interagieren. Um Deine PowerPoint-Präsentation mit ihnen zu teilen, kannst Du den Screensharing-Modus verwenden. Für die Bearbeitung der Aufgaben in Kleingruppen sind auch Breakout-Rooms verfügbar.   

Online-Präsentationen: Darum sind sie unverzichtbar

Ob in der Uni oder in der Arbeit: Online-Präsentationen sind ein unglaublich wichtiges Tool, ohne das die Zusammenarbeit in der heutigen Welt nicht mehr vorstellbar wäre. 


Sie bedient perfekt die Bedürfnisse der digitalen Welt: Eine Online-Präsentation kann in der Regel ohne Weiteres aufgezeichnet werden. Du kannst sie also später noch einmal abspielen oder anderen zur Verfügung stellen. 

 

Virtuell bedeutet auch, dass sie von überall mitverfolgt werden kann, wo es eine Internetverbindung gibt. Dein Publikum muss sich nicht in einem Raum versammeln, um Dir zuzuhören. Sie sind örtlich unabhängig – so wie im Fernstudium.  


Netter Nebeneffekt für Nervöse: Eine gewisse Distanz zwischen Zuhörer:innen und Präsentierenden hilft denen, die mit Lampenfieber zu kämpfen haben. Auch als Präsentator:in kannst Du einfach Deine Kamera ausschalten, wenn Du während Deines Vortrags nicht gesehen werden möchtest. 


Vorteile im Überblick: 

+ (Automatische) Aufzeichnung
+ Ortsunabhängige Teilnahme 
+ Hilfreiche Distanz bei Lampenfieber 

Was macht eine gute Online-Präsentation aus?

Wir alle haben genügend Erfahrung mit langweiligen PowerPoint-Präsentationen gemacht, um zu wissen, was Don’ts sind – aber wie gestaltet man die Online-Präsentation so interaktiv und spannend, dass das Publikum dranbleibt? Hier einige Tipps: 

  • Wenig Text, dafür auf den Punkt. Niemand liest sich ganze Slides durch, während Du präsentierst. Einige wenige Schlagworte (keine Stichpunktlisten) sollten genügen. So können die Zuhörer:innen auf einen Blick erfassen, worum es geht.  

  • Shownotes nutzen. Du kannst Dir nicht alles merken, was Du erzählen möchtest? Nutze die Notizfunktion. Hier kannst Du sämtliche Stichpunkte notieren, die Du fürs Präsentieren brauchst. Teilst Du die Slides danach, können sie auch zum Lernen verwendet werden.  

  • Bildsprache einsetzen. Bilder lockern die Präsentation auf, sprechen visuelle Typen an und können auch humoristisch eingesetzt werden. Scheue Dich auch nicht vor Videomaterial – aber prüfe im Vorfeld, ob das Video im Präsentationsmodus abspielt. 


Insgesamt ist es wichtig, bei der Erstellung einer Online-Präsentation sowohl auf das Design als auch auf den Inhalt zu achten. Eine gut gestaltete Präsentation mit ansprechenden Vorlagen, kreativen Ideen, fließenden Übergängen und passenden Animationen kann dazu beitragen, dass die Botschaft erfolgreich und überzeugend transportiert wird.


Um den größtmöglichen Nutzen aus einer Online-Präsentation zu ziehen, sollte man die Vorteile von Echtzeit-Kollaborationsfunktionen nutzen. Dies ermöglicht es, dass mehrere Personen gleichzeitig an den Folien arbeiten können, unabhängig davon, welches Gerät sie verwenden. Durch die gemeinsame Nutzung von Ressourcen wie Bildern, Diagrammen und Grafiken kann eine Präsentation deutlich bereichert und professioneller gestaltet werden.



Tipps: Online-Präsentation halten

Die fertigen Slides sind nur die halbe Miete. Wie trägst Du Deine Inhalte nun am besten vor, damit Dein Publikum nebenbei nicht durchgehend rumsurft?   


Am besten umgehst Du das, indem Du Deine Zuhörer:innen regelmäßig einbindest. Zu Beginn kannst Du eine Frage in den Raum werfen, zu der dann kurz gebrainstormt wird. Oder Du bindest eine Umfrage, etwa über menti, in Deine Präsentation ein. Gegen Ende kannst Du dann kleine Breakout-Sessions einleiten, in denen sich Gruppen mit Fragen zu den neuen Inhalten auseinandersetzen.  

Im Überblick: 

  • Fragen ans Publikum 

  • Umfragetools 

  • Breakout-Sessions 

Durch die kontinuierliche Arbeit mit virtuellen Tools, über die Du Dich im Fernstudium mit Deinen Kommiliton:innen und Dozent:innen vernetzt, hast Du bis zu Deinem Abschluss viel Übung im Online-Präsentieren. Diese wertvolle Fähigkeit kommt dann zum Einsatz, wenn Du im Arbeitsleben Deinen Kolleg:innen von einem Projekt berichten oder Kund:innen von eurem Produkt überzeugen willst.  


Und nicht nur digitale Skills erwirbst Du im virtuellen Fernstudium. Du lernst auch, Dich selbst zu organisieren und zu disziplinieren – da Du Dein Lernpensum zeitlich und örtlich selbst einteilst. Um Dir das zu erleichtern, bietet die IU Dir flexible Zeitmodelle und die Wahl, Prüfungen vor Ort oder online zu schreiben. 


Klingt spannend? Dann klick Dich jetzt durch unsere Bachelor- und Masterstudiengänge und schreibe Dich unkompliziert online ein. 

Online-Infoveranstaltungen

Dein Ziel: Selbstbestimmt studieren – und zwar wann, wie und wo Du willst? Geht: Im Fernstudium an der IU Internationalen Hochschule (IU)! Welche Vorteile Dir dieses Studienmodell bietet und wie es funktioniert, verrät Dir unsere Studienberatung. Für Fragen zur Finanzierung, besuche gerne unsere Infoveranstaltung zur Finanzierung. Am Ende der Infosessions kannst Du noch offene Fragen stellen.

Deine zukünftigen Veranstaltungen

Jetzt Infomaterial kostenlos anfordern

In Deinem persönlichen Infomaterial findest Du alle wichtigen Informationen zu Deinem Studiengang und zur IU Internationalen Hochschule zusammengefasst.

Das erhältst Du kostenlos

Infomaterial

  • Infos zu Studieninhalten & Wahlpflichtbereichen

  • Karriereperspektiven

  • Infos zu Finanzierungsmöglichkeiten

Wir sind die IU – ausgezeichnet, akkreditiert und zertifiziert.